WEINGUT

BUSCHENSCHANK

RIEDEN

SHOP

Um der Besonderheit steirischer Weine gerecht zu werden, wurden die Weine des Landes und seiner Regionen 2018 in Gebietsweine, Ortsweine und Riedenweine kategorisiert. Im selben Jahr wurde für diese Weine auch die Handlese verpflichtend. Das soll Winzern und Konsumenten die Sicherheit geben, dass alles Tun hier im Auftrag geschieht, einzigartige und unverwechselbare Weine zu keltern.

Die Rebstöcke des Weinguts stehen auf einem rund
15 Millionen Jahre alten Kalkriff abgestorbener Korallenbänke, die Böden sind also reinster Muschelkalk, wie man ihn auf der Welt selten findet.

Meine Rieden heißen Obegg, Wielitsch und Grassnitzberg. Und jede Riede hat ihr eigenes, singuläres Terroir, zu dem auch das jeweilige Mikroklima zählt. Das ist Land, das zählt.

Und auch das Klima kann man einzigartig nennen, denn hier trifft das alpine Randklima auf die Hitze Pannoniens. Das macht das Arbeiten zwar nicht immer leicht, belohnt aber mit charakterstarken Weinen mit großem Reifepotential.

Und auch das Klima kann man einzigartig nennen, denn hier, und vor allem oberhalb des Weinguts, trifft das alpine Randklima auf die Hitze Pannoniens.

Weine mit garantierter Herkunft.

Um der Besonderheit steirischer Weine gerecht zu werden, wurden die Weine des Landes und seiner Regionen 2018 in Gebietsweine, Ortsweine und Riedenweine kategorisiert. Im selben Jahr wurde für diese Weine auch die Handlese verpflichtend.

Das soll Winzern und Konsumenten die Sicherheit geben, dass alles Tun hier im Auftrag geschieht, einzigartige und unverwechselbare Weine zu keltern.

Weine mit
garantierter
Herkunft

Um der Besonderheit steirischer Weine gerecht zu werden, wurden die Weine des Landes und seiner Regionen 2018 in Gebietsweine, Ortsweine und Riedenweine kategorisiert. Im selben Jahr wurde für diese Weine auch die Handlese verpflichtend.

Das soll Winzern und Konsumenten die Sicherheit geben, dass alles Tun hier im Auftrag geschieht, einzigartige und unverwechselbare Weine zu keltern.

Südsteiermark
Districtus Austriae
Controllatus

RIEDENWEINE

ORTSWEINE

GEBIETSWEINE

GEBIETSWEINE

ORTSWEINE

RIEDENWEINE

Gebietsweine

Gebietsweine stehen am Beginn der steirischen DAC-Qualitätspyramide. Sie sind herkunftsbetonte, trockene Weine, die aus handgelesenen Trauben gekeltert werden. Unsere Gebietsweine füllen wir nach einem halbem Jahr Reife und sind vor allem auf Frucht und einen angenehmen Trinkfluss fokussiert. Aber wir Trummers können halt nicht anders, als auch unseren Gebietsweinen das kleine Bisschen Mehr auf den Weg zu geben, das sie mit mehr Kraft und sogar Reifepotential ausstattet.

Ortsweine

Unsere Ehrenhausener Ortsweine sollen das einzigartige des jeweiligen Weinbauortes wiedergeben. Sie stehen für die Ausrichtung der Lagen, die Höhe der Weinberge, sowie für das Kleinklima und die Bodenbeschaffenheit vor Ort. Nur die ausdrucksstärksten Weinberge und die dort traditionell ausgepflanzten Rebsorten kommen für einen unserer Ortsweine infrage. Sie sind stark auf Kraft und „Psyche“ gebaut, soll heißen, es sind Weine mit schon ordentlich Druck und einem langjährigen Lagerpotential.

Riedenweine

Riedenweine sind, wie der Name schon sagt, reine Lagenweine. Sie stehen für das Lesematerial, das die oft sehr kleinen Parzellen liefern, sie sind seltene und sehr individuelle Weine. Bei diesen Weinen geht es nicht um die Verwirklichung einer Ausbau-Idee, sondern um das exakte Ausarbeiten jener Frucht, Kraft und Mineralität, zu der uns die Böden der Lagen verpflichten. Und klar auch: Riedenweine sollten nicht zu jung getrunken werden. Denn sie sind ein Geschenk der Natur und wollen immer ihre Geschichte erzählen.

Ried Grassnitzberg

Die Riede Grassnitzberg ist die populärste Lage unserer Region. Wir haben hier auf rund 400 Höhenmetern über dreißig Jahre alte Reben vom Gelben Muskateller stehen, die in einem sandig-lehmigen Boden Wurzeln schlagen. Die Riede Grassnitzberg ist zudem eine Kessellage, was zwar den Weinbau nicht einfach macht, aber ein Kleinklima garantiert, das jedes Jahr für eine andere Ausprägung der Trauben verantwortlich zeichnet. Soll heißen: Am Grassnitzberg ist unser Handwerk besonders gefordert.

Ried Obegg

Auf der Riede Obegg stehen die ältesten Reben unseres Weinguts. Die komplett nach Süden ausgerichtete Lage findet man zudem leicht, denn sie erstreckt sich rund um unser Weingut und unsere Buschenschank. Hier ist der Muschelkalkboden der Region besonders ausgeprägt, was die über vierzig Jahre alten Sauvignon- und Morillon-Reben tief in aromagebenden Kalk schlagen lässt. Die Frische und das Gewicht der Obegg-Weine sprechen Bände.

Ried Wielitsch

Die Riede Wielitsch ist mit mehr als 400 Höhenmeter die höchstgelegene unseres Weinguts. Sie ist mehrheitlich nach Süden ausgerichtet, hat aber ein offenes Fenster Richtung Osten, das die kühle Luft der Koralpe in die Weingärten strömen lässt. Heiße Tage und kühle Nächte: Das bedeutet spannungsgeladene Weine mit hoher Elganz und salziger Fruchtwürze. Auf den Muschelkalk-Böden unserer Wielitsch stehen über dreißig Jahre alte MorillonReben. Und die fühlen sich jedes Jahr aufs Neue so wohl, dass wir es kaum erwarten können, das Lesegut einzubringen.

0
    0
    Dein Warenkorb
    Ihr Warenkorb ist leerZurück zus Seite